Was im August 2013 als reines Supperclub-Restaurant startete, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Kiez-Restaurants Berlins entwickelt. Und das nicht ohne Grund, denn Grinsted und Zeller sind keine klassi- schen Gastronomen, sondern mit ganzem Herzen und voller Überzeugung Gastgeber. Der Name MUSE verdeutlicht dabei, was ihnen am meisten am Herzen liegt: Das Ausleben ihrer persönlichen Kreativität in der Küche und in der Kunst, die Arbeit mit den eigenen Händen und die Inspiration anderer.

Ein Ort, an dem man spürt, dass die Menschen das Herz an der richtigen Stelle haben und Zusammenhalt auf allen Ebenen gelebt wird. Ein Ort, an dem Zuhause für viele neu definiert und gutes Essen mit Leichtigkeit und Freude zelebriert wird.